Herzlich Willkommen

MECKLENBURG-VORPOMMERN-SCHOCKT rettet Leben –
Machen Sie mit!

FAQ's

Welche Personen sind gefährdet?

Prinzipiell kann der plötzliche Herztod jeden ereilen, d.h. Frauen und Männer aller Altersgruppen, sogar Leistungssportler können betroffen sein.

Besonders gefährdet sind jedoch Personen mit einer Herzerkrankung wie z.B. einem Herzinfarkt. Bei der frühzeitigen Erkennung von Herzerkrankungen spielt das persönliche kardiovaskuläre Risikoprofil, wie z.B. erhöhter Blutdruck, erhöhte Blutfette, Zuckerkrankheit, Rauchen und familiäre Disposition eine wichtige Rolle. Eine Analyse dieser Faktoren führt Ihr Hausarzt oder Internist gerne für Sie durch.

Sind Sie mehreren der o.g. Risikofaktoren ausgesetzt, oder leiden Sie bereits unter einer Herzerkrankung, sollten Sie regelmäßig von einem Kardiologen untersucht werden.

« Zurück zur Liste

Defibrilatoren in Ihrer Nähe

Die offizielle Kennzeichnung für AED-Geräte ("Defis")

AED bzw. Defibrilator Hinweis-Zeichen

Dieses Zeichen weist auf einen öffentlich zugänglichen Automatisierten Externen Defibrillator hin.

Wenn Sie AED-Geräte in Mecklenburg-Vorpommern sehen, die noch nicht bei MV SCHOCKT registriert sind, würden wir uns sehr über eine kurze Mitteilung unter info(at)mv-schockt.de freuen.
Alternativ können Sie das AED-Gerät hier online melden.